Great Barrier Reef (Fischfotos Tricks und Kniffe)

Fotografieren unter Wasser ist ohne Blitz fast nicht möglich. Die Wasseroberfläche reflektiert den roten und infraroten Anteil des Sonnenlichtes  oder filtert diese Anteile heraus und alle Farben sind ins Blau verschoben. Die Fotos der Fische entstanden von einem U-Boot aus. Ein Blitzlicht hatten wir nicht dabei. Erst eine Nachbearbeitung am Computer bringt die Ergebnisse.

1. Rohfoto:


2. Helligkeit und Brennweite justieren: Zum einen hat unser Scanner seine Schwächen, zum anderen ist zwischen den Fischen und der Kmera noch eine dicke Scheibe. Beides muss  ausgeglichen werden.

3. Farbkorrektur: Man sucht sich einen Gegenstand, dessen Farbe man kennt und versucht  diese Farbe im Foto zu erreichen. Mein Referenzgegenstand ist die Atemluftflasche des Tauchers.

4. Farbkorrektur (2): Noch bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Das Foto ist jetzt zu hell.

Navigationshilfen

 Copyright 2002-2010            Iris & Jens Cierpinsky            rechtliches siehe Impressum